Lockbiene


Im Rahmen des vom VDS veranstalteten Ostermarktes durften wir Landfrauen unsere Osterbrunnen einweihen. Der Brunnen wurde am Morgen geschmückt. Kurz vor 14 Uhr trafen die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens Fischbachweg ein. Sie verteilten ihre Bänke und die Kinder setzten sich und warteten auf ihren Einsatz. Andrea Sixt vom Vorstandsteam begrüßte alle Besucher und insbesondere den Kindergarten. Sie bedankte sich zuerst bei allen Helferinnen und Helfern und den Kuchenbäckerinnen, ohne die alles nicht zu bewältigen…

Weiterlesen


Wann sollte der Rasen im Frühjahr die erste Düngung bekommen? Hier gibt es eine einfache Regel: wenn die Narzissen in voller Blüte stehen, verträgt der Rasen die erste Düngung.

Weiterlesen


Es wächst viel Brot in der Winternacht, weil unter dem Schnee frisch grünet die Saat; erst wenn im Lenze die Sonne lacht, spürst du, was gutes der Winter tat. Und denkt die Welt dir öd und leer, und sind die Tage dir rauh und schwer, sei still und habe des Wandels acht; es wächst viel Brot in der Winternacht. (Friedrich Wilhelm Weber 1813-1894)

Weiterlesen


Habe ein heitres fröhliches Herz, Januar, Februar und März, sei immer mit dabei, in April und Mai, kreische vor Lust in Juni, Juli und August, habe Verehrer, Freunde und Lober, in September und Oktober und bleibe meine gute Schwester, bis zum Dezember und nächsten Silvester. (Theodor Fontane 1819-1898)

Weiterlesen


Die Thomasnacht ist die längste Nacht des Jahres.  Nun beginnen auch die zwölf Raunächte. Je nach Gegend fangen Sie am 21. oder 25. Dezember an und hören am Neujahrstag bzw. am Dreikönigstag auf. Die dunklen Tage verbreiteten früher Furcht, denn nach altem Volksglauben gingen böse Geister, Dämonen und die unerlösten Seelen Verstorbener um. Man konnte sich nur durch verschiedene Verhaltensweisen schützen. So durfte z.B. in einigen Gegenden kein Mist gestreut oder gefahren werden. Man wusch…

Weiterlesen


20. Dezember 2018 - Beiträge - Tipps & Tricks - Autor

Silberglanz

Der grüne Tipp: Besteck oder Kerzenleuchter aus Silber glänzen wieder wie neu, wenn man sie mit ausgepressten Zitonenschalen behandelt.

Weiterlesen


24. November 2018 - Beiträge - Wissenswertes - Autor

Der Salbei

Ein Spruch aus dem Mittelalter lautet: Warum sollte der Mensch sterben, bei dem Salbei im Garten wächst? Seit altersher gilt das Kraut als Heilpflanze. Salbei ist ein strauchiges Gewächs, das über den Winter die Blätter behält. Es stammt aus dem Mittelmeerraum, ist aber anspruchslos und kann deshalb in jedem Garten angebaut werden. An warmen, sonnigen Plätzen und auf kalkhaltigem, durchlässigen Böden entwickeln die Pflanzen besonders aromatische Blätter. Mit Salbei kann man italienische Gerichte oder Fleischgerichte…

Weiterlesen


Schwäbische Küche Vegetarisch? Na klar! Ob Maultaschen, Schupfnudeln, deftige Kässpätzle, Gaisburger Marsch, Brezeln, Hefekranz, dieses Buch enthält viele leckere Rezepte die das Schwabenherz höher schlagen lassen. Die über 50 Rezepte ob süss oder herzhaft sind alle vegetarisch, es gibt aber auch vegane Varianten. Zudem gibt es Tipps wie aus einem Rezept zwei Gerichte gezaubert werden können. Wir können eben alles – auch vegetarisch! Das Buch von Joanna Karon ist im Ulmer Verlag erschienen.    …

Weiterlesen


23. Oktober 2018 - Beiträge - Rückblick - Autor

Besuch in der Moschee

Bevor wir uns auf den Weg in die Moschee machten, trafen wir uns im Café in Murrhardt zu einer gemütlichen Runde. Bei herrlich warmem und sonnigem Oktoberwetter gab es Kaffee, Kuchen und auch Eis. Man hatte sich vie zu erzählen und jede war gespannt, wie es wohl in der Moschee sein würde. Um 16.00 Uhr trafen wir uns mit Frau C. vor dem Eingang der Moschee. Zuerst schauten wir uns auf der Rückseite des Gebäudes…

Weiterlesen